Ein mesopotamischer Dämon, ein besessenes Mädchen und ein zweifelnder Jesuit! Zum dritten Mal nehmen wir am #Horrorctober teil und haben uns die Verfilmung von William Peter Blatty’s The Exorzist (1973, Der Ezorzist) vorgenommen. 

Wir hangeln uns durch die etwas eigene Erzählstruktur und freuen uns dabei richtig wie besonnen und sicher uns The Exorcist eine richtig gute Geschichte erzählt. Natürlich loben wir die wunderbare Regiearbeit von William Friedkin und wie dank ihm dokumentarische Sachlichkeit und filmisch, überhobener Stil wunderbar abgestimmt eingesetzt werden. Über den Mehrwert des Director’s Cuts können wir uns nicht ganz einigen, wohl aber darüber ob Friedkins Audiokommentare hörenswert sind oder nicht. In den kommenden Folgen wagen wir uns übrigens auch an die vier offiziellen Fortsetzungen.

Mehr zum #Horrorctober findet ihr bei der Cinecouch. Vielen Dank, dass ihr die Aktion jedes Jahr wieder ins Leben ruft.

Info
  • Vielen lieben Dank an unsere Steady Abspannfreunde Michael, Patrick, Rüdiger, Severin, Felix und Nenad!
  • Wollt ihr uns auch unterstützen? Dann findet ihr uns auf Steady unter steadyhq.com/abspanngucker
  • Alternativ könnt ihr uns auf Paypal eine Spende hinterlassen
  • Wir freuen uns natürlich immer auch über Reviews auf iTunes
  • Unsere Titelmusik ist von Arnob Bal aka FamLi. Ihr findet ihn auf Twitter unter @ArnobBal
Ihr findet uns unter

Feedback

Wir freuen uns natürlich immer über Feedback, egal ob Lob oder Kritik, ob Essay oder Zweizeiler. Schreibt einfach, wir melden uns 🙂

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts