Episode 50 – Settegialli #3: Death Walks At Midnight (Gäste: Christian & Michael)

Episode 50 – Settegialli #3: Death Walks At Midnight (Gäste: Christian & Michael)

Das war’s mit dem Settegialli: Im Juli haben wir sieben Gialli geguckt, Einsteiger und Leute mit knappen Zeitbudget konnten aber auch mit vier Filmen loslegen. Listen mit eurer Giallo-Auswahl, Meinungen, Rezensionen und Podcasts kamen bzw. kommen weiterhin alle unter dem Hashtag #SETTEGIALLI unter.

Wir reden zusammen mit Giallo-Neuling Michael Meier (vom Kompendium des Unbehagens) und Giallo-Connoisseur Christian Preiß über Luciano Ercolis “Death Walks At Midnight” (1972, La morte accarezza a mezzanotte). Death Walks At Midnight, hat neben einem Mörder mit Eisenhandschuh und einem hysterisch kichernden deutschen Killer die absolut fabulöse Valentina, die sich nichts aber auch gar nichts von niemandem gefallen lässt. Ein rothaariger Wirbelwind, die sogar ihr eigenes Titellied bekommen hat. Wenn das mal nichts ist?

Ansonsten war die Stimmung ausgelassen: Es war bombenheiß, wir hatten fast alle ein bisschen Alkohol und ja… Gute Stimmung, viel Schmarrn aber auch ein schönes Gespräch zum Abschluss des Settegialli. 

Death Walks At Midnight arbeiten wir wieder nicht nach dem klassischen Beat Sheet ab, sondern nach den sieben „Giallo-Beats“:

  1. La trama e scandalo: Der Plot und der Protagonist‬
  2. Belle ragazze: Die Frauen‬
  3. Grande stile: Regie, Stil, Musik‬
  4. ‪L’Assassinio: Der Mörder und die Morde‬
  5. Sospetto: Die Verdächtigen und das ‬Skandalöse
  6. Sciocchezze! Die Italoquatsch Momente‬
  7. ‪I momenti miglori: Der Bava Farbmoment und andere Highlights‬

Mehr Infos zum #Settegialli findet ihr hier

Hier findet ihr eine Fyyd-Kuration aller Podcastfolgen, die 2018 zum Settegialli produziert wurden:

Settegialli 2018

Schön, dass ihr dabei wart: SchönerDenken, Ein Filmarchiv, Enough Talk!

Empfehlenswerte Reviews zum Settegialli gibt’s auch auf dem Blog von Allesglotzer!

Christian findet ihr auf Twitter unter @Giornata_Nera

Mehr von Michael und dem Kompendium des Unbehagens gibt’s unter:
http://komdehagens.podcaster.de
http://twitter.com/komdehagens

Clips:

Sponsor:

Diese Episode von Abspanngucker wird präsentiert von Discover TV Digital (http://app.tvdigital.de/discover), einer TV-Programm-App für iPad und Android Tablets mit persönlichen Empfehlungen und verdammt schickem Design. Ob Free-TV, Pay-TV oder Stream, da findet sich für jeden was zum gucken!

Ihr könnt die App 3 Monate lang in der Premium Version, inkl. persönlicher Empfehlungen antesten, danach hätten wir einen Promocode für euch über den ihr die Premiumversion 1 Jahr lang weiter nutzen könnt für 2,99 € statt 19,99 €. Ohne Premium kann man die App natürlich auch nutzen, dann halt nur ohne persönliche Empfehlungen. Hier ist der Code für euch: 8888888888 (10x die 8).

Abspannticker (Stand 18.8.2018):

  • Bald im Podcast: René und Alexander sprechen über das japanische Filmfestival Nippon Connection mit dem Kompendium des Unbehagens und über Heat mit SchönerDenken

Wenn ihr Lust habt, dann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.