Month: May 2017

Bonusepisode 9 – Hemel

Manchmal dauerts ein bisschen, aber jetzt besprechen Alexander und René endlich das Geburtstagsgeschenk, das beide nach einem Jahr Abspanngucken bekommen haben. Unser Hörer Tobias Luca und hat uns den niederländischen Film Hemel geschenkt, den wir in dieser Folge reviewen und auch wieder Beat für Beat in unserer neuen Struktur durchgehen. Und siehe da, im Laufe dieser Episode ändern wir auch unsere Meinung zum Film ein wenig…

Vielen lieben Dank, Tobias für den Film und dir und allen Zuhörern viel Spaß mit der Episode.

Kapitel:
00:00 Hallo zusammen!
01:08 Review: Hemel
14:29 Hemel: Erste Hälfte
34:03 Hemel: Zweite Hälfte (Spoiler)
55:49 Bis zum nächsten Mal!

Trailer – Hemel: https://youtu.be/XjtpV-3S7ac

Nachspann 02 – Alien: Covenant

René und Alexander besprechen Alien: Covenant, den neuesten Sproß der Alienreihe. Und auch ähnlich wie die Crew des Schiffs Covenant treibt es die beiden nach draußen, nicht unbedingt in fremde Welten aber zumindest wieder raus ins Freie. Die Saison der Sommerblockbuster hat somit wieder begonnen. Wie gut Alien: Covenant da rein passt, und natürlich auch in den Rest der Alienreihe, erfahrt ihr im Review.

Wie bei Get Out reviewen wir “kurz” den Film und hangeln uns dann wieder Akt für Akt durch.

Ansonsten war es diesmal recht kuschelig. Wir hatten nur ein Reportermikrofon dabei und mussten daher etwas mehr zusammenrücken um gemeinsam aufzunehmen. Die Audioqualität ist daher nicht ganz auf dem Level anderer Folgen. Beim nächsten Mal wird’s wieder besser (mit zwei Mikros geht’s auch leichter).

Official Trailer – Alien: Covenant: https://youtu.be/sRfnevzM9kQ
Teaser Trailer – Alien: Covenant: https://youtu.be/H0VW6sg50Pk

 

Kapitel:
00:00 Hallo zusammen!
01:04 Alien: Covenant – Review, Cast & Crew
30:44 Alien: Covenant – Akt 1, Akt 2 bis Midpoint
51:30 Alien: Covenant – Akt 2 ab Midpoint, Akt 3
1:30:16 Bis zum nächsten Mal!

Bonusepisode 8 – Paul Thomas Anderson (Gast: Nenad Todorović)

Es ist immer wieder schön, wenn Alexander und René nicht nur im Podcast über einen Film reden, sondern auch wenn sich danach noch anregender Gesprächsstoff entwickelt. Nenad Todorović vom Filmpodcast Bildnachwirkung hat uns nach unserer Episode 29 zu Stander und Boogie Nights eine längere Email über Paul Thomas Anderson geschickt, in der er sehr detailliert auf dessen Themen und Spätwerk einging.

Also was tun? Zurückschreiben? Ab in den Spam-Ordner? Nein natürlich nicht! Wir haben Nenad eingeladen mit uns über einen seiner absoluten Lieblingsregisseure zu quatschen. Wir reden unter anderem über die Vater-Sohn Verhältnisse die Paul Thomas Anderson thematisiert, seinen Bruch nach Punch Drunk Love mit eher zugänglicheren Filmen, ob There Will Be Blood Oscar Bait und Inherent Vice wirklich absolut unverständlich ist und ob es jetzt einen Audiokommentar zu Magnolia gibt oder nicht.

Weiteren Hörstoff zu Paul Thomas Anderson findet ihr bei Bildnachwirkung in den Folgen #4 und #5. Ihr findet Bildnachwirkung auf Twitter unter @Bildnachwirkung und auf https://bildnachwirkung.libsyn.com.

Nenad findet ihr auf Twitter unter @nenaditacka und auf Letterboxd unter https://letterboxd.com/rainman_atl/

Unser Intro ist von Bombay Blaque:
https://soundcloud.com/bombayblaque/cal-city-calibrator

Mehr von uns gibt’s unter:
https://www.abspanngucker.de
http://facebook.com/abspanngucker
http://twitter.com/abspannpodcast
Alex: https://letterboxd.com/abspannguckeras/
René: https://letterboxd.com/abspannguckerrh/

Wir freuen uns auf euer Feedback unter podcast@abspanngucker.de

Nachspann 01 – Get Out

Alexander und René besprechen Get Out, den aktuellen Überraschungshorrorhit von Jordan Peele, in dem ein junger Afro-Amerikaner die Eltern seiner weißen Freundin besucht, mit offenen Armen empfangen wird, aber irgendwas ganz und gar nicht stimmt…

Hier bei den Abspannguckern stimmt natürlich alles, zumindest hoffen wir das mal mit dem “neuen” Format: die Folgen in der wir aktuelle Filme besprechen heißen ab jetzt “Nachspann”. Das sind ab jetzt die etwas die spontaneren und aktuelleren Episoden, die sich im Normalfall immer nur um einen einzigen Film drehen, ohne Guckliste oder dergleichen.

Und noch was ist neu: Wir haben unsere Reviewstruktur etwas überdacht und das Beat Sheet direkt in die Filmbesprechung integriert! Wir gehen alle Filme nach kurzer Info und Kritik jetzt viergeteilt Akt für Akt durch (Der zweite Akt in zwei Teilen) und sprechen oft nicht alle, aber zumindest immer die interessantesten Beats an. Und da Get Out ein wunderbar klar strukturierter Horrorfilm ist geht’s nicht nur um Struktur diesmal, sondern auch klassische Horrortropen.

Hier ist eine kleine Beat Sheet Stütze für unsere Besprechungen:

A) 1. AKT
• Opening Image
• Theme Stated
• Setup
• Catalyst
• Debatte
• Break into Two
B) 2. AKT A
• B Story
• Fun and Games
• Midpoint (Ab hier Spoiler!)
C) 2. AKT B
• Bad Guys Close In
• All Is Lost
• Dark Night oft The soul
• Break Into Three
D) 3. AKT
• Finale
• Final Image

Official Trailer – Get Out: https://youtu.be/sRfnevzM9kQ

Kapitel:
00:00 Hallo zusammen!
07:48 Review: Get Out
51:46 Midpoint (Ab hier Spoiler!)
1:26:10 Bis zum nächsten Mal!