#12 – Ghostbusters (2016) & Stranger Things

Etwas Seltsames geschieht in Amerika’s Nachbarschaften. Nicht nur in New York, wo es offenbar spukt, sondern auch in Hawkins, Indiana wo sowohl ein Monster gesichtet wurde als auch ein kahlrasiertes Mädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Und jetzt? Geisterjäger rufen? Das Sozialamt? Die Regierung? Ne, cool bleiben, Podcast hören!

Alexander und René reviewen Ghostbusters, das 2016er Remake zum offenbar weit mehr geliebten Klassiker von 1984 und Stranger Things, die jetzt schon weitgeliebte 2016er Netflix Serie, die zwar kein 80er Remake ist, aber dann irgendwie doch.… Hier geht's weiter

#11 – Vor dem Barry ist nach dem Lyndon: Ein Duell im Dunkeln

Und wieder gibt es einen After Dark. Diesmal mit streitenden Superhelden, einer Extraladung X-Men, singenden Australierinnen und einem weiblichen Leslie Nielsen.

René redet über den Rogue Cut von X-Men Days of Future Past, über Special Correspondents und Angie Tribeca. Alexander freut sich wiederum über Captain America: Civil War, Dolby Atmos im Münchner Cinema und, äh, den Grandprix Eurovision 2016. Wobei letzteres mehr Schadenfreude ist und das auch schon etwas länger her.… Hier geht's weiter

#10 – Barry Lyndon

Das Leben ist zu kurz für Barry Lyndon! Barry Lyndon ist visuell fantastisch! Barry Lyndon ist kalt und distanziert! Barry Lyndon ist stinklangweilig! Barry Lyndon ist ein absolutes Meisterwerk!

Kein anderer Film von Stanley Kubrick lässt Meinungen so weit auseinander gehen wie Barry Lyndon. Bei seinem Erscheinen 1975 kein großer Erfolg hat sich der Film inzwischen aber zu einem Kritikerliebling gemausert, zu einem Geheimtipp der neben anderen Kubrick Filmen wie The Shining, Clockwork Orange, 2001, Full Metal Jacket und Dr.… Hier geht's weiter