Episode 30 – John Carpenter’s Starman (Gast: Christian Genzel)

Es ist soweit: Alexander und René haben endlich einen Gast in einer regulären Episode! Christian Genzel vom Lichtspielplatz bespricht mit uns John Carpenter’s Starman. Praktisch natürlich auch, dass Christian generell zu John Carpenter ein richtiger Experte ist und einiges zu erzählen hat über den Horrormeister und seine Filme.

Starman (1984) ist John Carpenters hoffnungsvollster Film, über einen Außerirdischen in Menschengestalt (Jeff Bridges), der von einer jungen Witwe (Karen Ellen) auf einem Roadtrip durch die USA begleitet wird. Damit sticht er etwas aus dem Gesamtwerk heraus, aber natürlich hat auch Starman die typischen Elemente eines gutes Carpenter Films.

Ansonsten reden wir auch über andere Filme von John Carpenter, inklusive der Klassiker von The Thing bis They Live, wobei wir zum Beispiel auch dem wenig geliebten Sci-Fi Western Ghosts of Mars etwas Aufmerksamkeit schenken.

Wer jetzt mehr erfahren will, hört einfach rein.

Read more

Episode 29 – Stander & Boogie Nights

Diesmal reden Alexander und René über die beiden Filme Stander und Boogie Nights, beides Filme die in den 70ern beginnen, in den 80ern enden, in denen der von uns sehr geschätzte Schauspieler Thomas Jane mitspielt und die auf wahren Begebenheiten beruhen.

In Stander spielt Thomas Jane Andre Stander, ein Polizist im Südafrika der Apartheid, der anfängt nebenbei Banken zu überfallen. Ein rasanter stilsicherer Film von 2004, der leider total untergegangen ist.

Boogie Nights ist einer dieser Klassiker aus den 90ern, ein Film von Paul Thomas Anderson über den Aufstieg und Fall von Pornostar Dirk Diggler. Thomas Jane spielt Todd Parker, eine der Figuren die Dirk gewaltig aufwirbeln.

Read more

Bonusepisode 7 – Ein Gast, zwei Audiokommentare und drei Filmemacher

Im Rahmen unseres ersten Gepodstags (siehe Episode 28) veröffentlichen wir zwei Bonusepisoden. Das ist jetzt die Zweite und wirklich ein ordentlicher Bonus: Wir haben Podcaster und Filmemacher Christian Genzel zu Gast, quatschen mit ihm über unsere beiden Kurzfilme Rundweltmädchen Gesucht! und Nur ein Kuss und nehmen gleich dazu noch die passenden Audiokommentare auf. Und keine Angst, dass wird kein bloßes Schulterklopfen: Wir sind auch zu unseren eigenen Werken nicht allzu nett.

Christian ist nicht nur ebenfalls Podcaster, zusammen mit Dr. Wily macht er den Lichtspielplatz, er ist auch Filmblogger (Wilsons Dachboden), Filmemacher (Die Muse, Cinema dell‘ oscurità) und war an beiden unserer Kurzfilme mit beteiligt. Wenn das nicht mal wunderbare Referenzen für unseren ersten Gast sind.

Beide Kurzfilme wurden 2006 fertig (jupp, ist schon etwas länger her), Alexander hat bei beiden geschrieben, produziert und Regie geführt. René hat bei beiden Kamera gemacht und natürlich beide geschnitten. Bei Rundweltmädchen Gesucht! war René Co-Autor, bei Nur ein Kuss hat Christian mit am Skript geholfen. Und Christian hat bei beiden Filmen mitgespielt, vom Schauspiel von René und Alexander bleibt ihr vorerst verschont!

Die Kurzfilme findet ihr beide auf Vimeo. Dort findet ihr diese Episode auch in Videoform in der die Audiokommentare dann auch wirklich von den passenden Bildern untermalt sind:
https://vimeo.com/abspanngucker

Read more

Bonusepisode 6 – Hail, Caesar! (Die verlorene Episode)

Im Rahmen unseres ersten Gepodstags (siehe Episode 28) veröffentlichen wir zwei Bonusepisoden. In der ersten hier kramen wir unser verlorenes oder besser gesagt verstoßenes Review zu Hail, Caesar! heraus.

Ursprünglich war das Review von Hail, Caesar! als unsere zweite Episode gedacht, nach der Aufnahme sind wir aber mit der Episode damals genauso glimpflich umgegangen wir der römische Senat damals mit Cäsar selbst. Gründe? Na so richtig dolle war das noch nicht: Alex war müde, René war müde, die Sicherheit vorm Mikrofon war noch nicht da usw.

Warum wir die Folge veröffentlichen? Seht’s mal als Deleted Scene oder auch ein bißchen als Beispiel wie sich ein Podcast innerhalb eines Jahres entwickeln kann. Aber knackig auf eine halbe Stunde gekürzt hat die Folge natürlich trotzdem ein paar gute Punkte. Und wo sonst findet ihr sos schnell heraus, was wir über die Coen Brüder Filme generell so denken? Eben!

Read more

Episode 28 – Ein Jahr Abspanngucker

Wir feiern unseren ersten Geburtstag! Am 6.4.2016 haben wir unsere erste Episode veröffentlicht, mit einem Review von Deadpool. Und siehe da: nach 27 regulären Episoden, 11 Westworld Recaps, 5 Bonusfolgen und einem Gastbeitrag bei Spätfilm ist das erste Jahr auch schon um.

Diesmal gibt’s kein großes Filmreview, sondern ein bisschen Nabelschau: Wie lief’s im ersten Jahr, was war gut und woran wollen wir noch etwas feilen. Wir lassen ein paar Episoden Revue passieren, reden über andere Filmpodcasts die wir letztes Jahr für uns entdeckt haben, beantworten Hörerfragen und freuen uns über eure Glückwünsche. Ach ja und Alexander verpflichtet sich auch noch dazu ein Spielfilmdrehbuch zu schreiben!

Vielen lieben Dank an euch alle fürs Zuhören! Wir freuen uns auf das zweite Jahr Abspanngucker mit euch!

Read more

Bonusepisode 5 – Wilde Maus

Jetzt geht sich’s mal aus! Die Abspanngucker besprechen einen deutschsprachigen Film, oder besser gesagt einen Österreichischen. Josef Haders Regiedebüt Wilde Maus eignet sich hervorragend für eine kurze Bonusepisode in der sich René und Alexander nicht nur über die Qualität des Films austauschen, sondern auch warum uns Filme aus Österreich oft mehr ansprechen als so Einiges aus Deutschland. Aber vielleicht mögen wir es einfach nur, wenn “Deitscher”, “Gschissener” und “Orschloch” gekonnt in eine Szene gepackt werden.

Read more

Episode 27 – De Palma

Alexander und René quatschen über die Dokumentation De Palma, in der Regielegende Brian De Palma einfach mal in aller Ruhe über seine Karriere und seine Filme sprechen darf. Natürlich macht die Doku dann auch gleich Lust darauf, sich die Filme von Brian De Palma (mal wieder) an zu gucken. Das machen wir natürlich auch bald, mehr dazu im Podcast.

Bevor wir über De Palma sprechen, müsst ihr aber erst durch die längst überfällige Hoffmann/Sobolla Guckliste durch: Alexander und René reviewen gemeinsam John Wick: Chapter 2 und T2: Trainspotting. Im Anschluss spricht René über What We Do in the Shadows (5 Zimmer Küche Sarg), O.J. Made in America und Midnight Special. Alexander redet über Mean Streets, Lemonade und Elle.

Read more

Bonusepisode 4 – Kong: Skull Island

“We don’t belong here!” und “You shouldn’t have come here!” Beides wird im Trailer von Kong: Skull Island gesagt und beides könnte sich genauso gut auch auf unseren Kinobesuch beziehen. René und Alexander sprechen diesmal direkt nach dem Kino über Kong und haben genug Gründe sich aufzuregen…

Die Folge ist übrigens ein Rekord. So kurz waren wir noch nie und so roh waren wir bestimmt auch noch nicht. Geschnitten haben wir diesmal so gut wie gar nichts, der Podcast wurde flugs mit einem Reportermikrofon aufgenommen. Wenn kurz und knackig auf eine unsere Episoden zutrifft, dann auf diese. Aber vielleicht haben wir auch einfach sehr wenig zu diesem Film zu sagen.

Read more

Bonusepisode 3 – Logan

Ein Western im X-Men Universum und ein Wolverine der dank R-Rating endlich mal richtig die Krallen ausfahren kann? Das schreit doch nach einer knackigen Bonusfolge direkt nach dem Film!

René und Alexander reviewen Logan, den dritten Wolverine Standalone Film und wohl auch dem Gelungensten. Warum wir das finden und warum Logan ein Western ist, erfährt ihr in unserem Review.

Read more

Episode 26 – Point Blank & Payback

Ein Mann will sein Geld zurück haben und noch ein bisschen Rache dazu. Was so einfach sein kann, ist dann doch so kompliziert: René und Alexander reviewen und vergleichen neben Point Blank (1967) und Payback (1999) auch noch die Kinofassung von Payback mit dem 2006er Director’s Cut (Payback: Straight Up) und dem Buch The Hunter (1962) von Richard Stark (Donald E. Westlake) auf dem beide Filme basieren.

Read more

Bonusepisode 2 – The Greasy Strangler

Hootie Tootie Disco Cutie! Hootie Tootie Disco Cutie! The Greasy Strangler ist definitiv ein Erlebnis, dass man nicht so schnell wieder vergisst.

Nicht vergessen sollte man zudem, dass René und Alexander durchaus bestechlich sind, und sich mit Geschenken zu Reviews und Bonusfolgen verlocken lassen. Bullshit Artists!

Read more

Episode 25 – The OA & Dirk Gently’s Holistic Detective Agency

René und Alexander reviewen zwei aktuelle Netflix Serien, die man beide im Bereich Mystery ansiedeln könnte: The OA ist klar die ernstere der beiden, während Dirk Gently’s Holistic Detective Agency ein bisschen, sagen wir mal konfuser angelegt ist.

Grundsätzlich ist Alexander davon ausgegangen, das die Meinungen von René und Alexander absolut gegenteilig sein werden. Ob das so ist, erfahrt ihr im Podcast. Read more