Episode 21 – Arrival

Dieser Podcast wird emotional! René und Alexander haben mit Arrival einen atmosphärischen aber dann doch eher verkopften Science-Fiction Film erwartet, stattdessen sind Tränen geflossen. Ob uns der Film jetzt wirklich so berührt und auch gefallen hat, erfahrt ihr in unserem Review.

Read more

Episode 20 – It Follows

Diese Aufnahme war verflucht! Wie passend zu unserer zweiten Horrorctober Episode, in der wir beim Review des stilsicheren Horrorfilms „It Follows“ den einen oder anderen Zwischenfall erlebt haben.

René und Alexander haben beide auch brav jeweils mindestens 13 Filme im Horrorctober geguckt, daher ist unsere Guckliste auch dieses Mal rein auf Horror beschränkt:
– The Blob (1958)
– Krampus
– Le yeux sans visage (Augen ohne Gesicht)
– Crimson Peak
– Prince of Darkness
– Knock Knock

Read more

Episode 19 – The Cars That Ate Paris (Die Autos, die Paris auffraßen)

In unserer ersten Horrorctober Episode sprechen Alexander und René über The Cars That Ate Paris (Die Autos, die Paris auffraßen).

Peter Weirs (Witness, Truman Show, Master & Commander) Debut von 1974 ist zugegeben eine etwas ungewöhnliche, aber zweifellos interessante Horrorsatire, in der die Bewohner des kleinen australischen Städtchens Paris mit Absicht tödliche Autounfälle verursachen. 148 Einwohner, jeder ein Mörder und mehr dazu im Podcast.

Aber da man im Horrorctober ja 13 Filme schaut, gibt’s noch mehr als Städtchen fressende Autos in unserer Guckliste:
– Cast A Deadly Spell & Witchhunt
– Pumpkinhead
– Intruder
– Rammbock
– Demons
– Fright Night (1985)

Read more

Episode 18 – Zombiefilme & Train to Busan

René und Alexander quatschen nicht nur über Train to Busan, den koreanischen Abschlussfilm des Fantasy Filmfests 2016, sondern passend dazu gleich über eine Herzenssache von Alexander: Zombiefilme! Von Night of the Living Dead bis Land of the Dead, von Lucio Fulci’s Zombie bis DellaMorte DellAmore, von Return of the Living Dead bis Braindead und natürlich von der Wiederkehr der lebenden Toten (oder auch der rennenden Irren) mit 28 Days Later, Shaun of the Dead, dem Dawn of the Dead Remake und dieser klitzekleinen TV-Serie, The Walking Dead, klappern wir Alles ab, was das Zombieherz so begehrt. Viel Spaß Leute und lasst euch nicht beißen!

Read more

Episode 17 – Westworld (1973)

Im Vorfeld zu HBOs Westworld trotzen René und Alexander allen technischen Schwierigkeiten (thematisch natürlich passend) und reden über die Erwartungen, Hoffnungen und Befürchtungen die die beiden bezüglich der neuen TV-Serie haben. Aber die beste Vorbereitung ist natürlich Michael Crichtons Kinofilm von 1973 zu gucken, zu reviewen und, falls ihr noch etwas länger dran bleibt, auch wieder ein bisschen auf die Storybeats hin zu zu analysieren. Viel Spaß!

Read more

Episode 16 – Don’t Breathe & The Night Of

In Episode 16 besprechen René und Alexander Don’t Breathe und The Night Of. Das Besondere ist diesmal, dass wir Don’t Breathe nicht nur rein reviewen und spoilern, nein: Don’t Breathe nehmen wir nach einem kurzen Review richtig auseinander! Wir analysieren mit Hilfe von Blake Snyders Beat Sheet wie der sauber gemachte Horrorfilm vom Storytelling her so funktioniert. The Night Of wird von René auch auseinander genommen, und das so richtig, aber auch garantiert anders als Don’t Breathe 🙂 Read more

Episode 15 – In Memoriam & Green Room

In dieser Episode reden René und Alexander über einige der Filmemacher, Schauspieler und Sprecher, die 2016 von uns gegangen sind. Unter Anderem die Synchronsprecher Arne Elsholtz und Wolfgang Hess, den Kameramann Vilmos Zsigmond, die Regisseure Michael Cimino und Garry Marshall und die Schauspieler Bud Spencer, Gene Wilder, Jon Polito und, besonders tragisch, Anton Yelchin.

Anton Yelchin haben wir auch gleich ein Review gewidmet. Wir sprechen über Green Room, einem knackigen Nervenfledderer in dem sich eine Band nach einem Konzert vor einer Gruppe Skinheads verschanzt. Der Anführer der Aggressoren ist übrigens kein geringerer als Patrick Stewart, der hier einen formidablen Bösewicht abgibt. Und Anton Yelchin? Na hört selbst rein was uns an seiner Performance und was uns generell an Jeremy Saulniers Film mit grünen Räumen und roten Schnürsenkeln gefällt oder nicht gefällt.

Über Jon Polito und Gene Wilder sprechen wir übrigens erst nach dem Review, beide sind verstorben, nachdem wir die Episode bereits aufgenommen haben.

Read more

Episode 14 – Jason Bourne & Star Trek Beyond

René und Alex rezensieren nicht nur Jason Bourne und Star Trek Beyond, sondern gehen auch durch alle bisherigen vier Bourne und zwölf Star Trek Filme, bevor sie jeweils Teil Fünf und Dreizehn angehen. Das ist wieder eine klassische Outdoor-Folge, etwas roher, etwas spontaner und mit zirpenden Grillen als Bonus. Viel Spaß!

Read more

Episode 13 – After Dark: Weibliche Zugunfälle, elektrifizierte Spinnen und ein Sack voll Trailer

Weibliche Zugunfälle, elektrifizierte Spinnen, einsame Spanner, wortlose Space Marines, ein Sack voll Trailer und was zum Gewinnen gibt’s auch noch.

Im After Dark von Ghostbusters & Stranger Things haben René und Alexander einiges zu bequatschen. Alexander hat Trainwreck gesehen und Dämonen im neuen Doom eingeheizt. René findet The Amazing Spider-Man 2 gar nicht mal so übel, entspannt bei Firewatch und ist nur bedingt von Zoolander 2 angetan. Und dazu gibt’s einige neue Trailer zu besprechen.

Read more

Episode 12 – Ghostbusters (2016) & Stranger Things

Etwas Seltsames geschieht in Amerika’s Nachbarschaften. Nicht nur in New York, wo es offenbar spukt, sondern auch in Hawkins, Indiana wo sowohl ein Monster gesichtet wurde als auch ein kahlrasiertes Mädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Und jetzt? Geisterjäger rufen? Das Sozialamt? Die Regierung? Ne, cool bleiben, Podcast hören!

Alexander und René reviewen Ghostbusters, das 2016er Remake zum offenbar weit mehr geliebten Klassiker von 1984 und Stranger Things, die jetzt schon weitgeliebte 2016er Netflix Serie, die zwar kein 80er Remake ist, aber dann irgendwie doch. Ob wir Frauen eine Karriere als Geisterjäger ans Herz legen wollen oder wir uns eher zurück in die 80er zurück sehnen erfahrt ihr in unserem Podcast.

Read more

Episode 11 – Vor dem Barry ist nach dem Lyndon: Ein Duell im Dunkeln

Und wieder gibt es einen After Dark. Diesmal mit streitenden Superhelden, einer Extraladung X-Men, singenden Australierinnen und einem weiblichen Leslie Nielsen.

René redet über den Rogue Cut von X-Men Days of Future Past, über Special Correspondents und Angie Tribeca. Alexander freut sich wiederum über Captain America: Civil War, Dolby Atmos im Münchner Cinema und, äh, den Grandprix Eurovision 2016. Wobei letzteres mehr Schadenfreude ist und das auch schon etwas länger her. Warum? Die Barry Lyndon Episode haben wir schon länger auf der Platte und der After Dark war mal das Vorprogramm der Episode. Aber ihr wisst schon: neues Format, kürzere Folgen, eigenständige Episode blabla, viel Spaß!

Read more

Episode 10 – Barry Lyndon (Stanley Kubricks unterschätztes Meisterwerk?)

Das Leben ist zu kurz für Barry Lyndon! Barry Lyndon ist visuell fantastisch! Barry Lyndon ist kalt und distanziert! Barry Lyndon ist stinklangweilig! Barry Lyndon ist ein absolutes Meisterwerk!

Kein anderer Film von Stanley Kubrick lässt Meinungen so weit auseinander gehen wie Barry Lyndon. Bei seinem Erscheinen 1975 kein großer Erfolg hat sich der Film inzwischen aber zu einem Kritikerliebling gemausert, zu einem Geheimtipp der neben anderen Kubrick Filmen wie The Shining, Clockwork Orange, 2001, Full Metal Jacket und Dr. Strangelove teils schon fast untergegangen ist. Aber was denken jetzt René und Alexander über Barry Lyndon? Gibt es auch hier Meinungsdifferenzen? Liebt einer den Film, während sich der andere zu Tode langweilt? Und was sagen die Lebensgefährtinnen der beiden zu dem Streifen? In Episode 10 von Abspanngucker findet Ihr’s heraus.

Read more